Stiftung Orbetan – ein Angebot für betreuende Angehörige zur Ergänzung der öffentlichen Spitex

Es gibt Zeiten, da wird alles zu viel. Sind nahe Angehörige schwer erkrankt, dann übersteigen die zu bewältigenden Aufgaben oft die Kräfte der Betreuenden, bald fehlen Ruhe und Schlaf. Die Stiftung ORBETAN hilft betreuenden Angehörigen mit Ihrem ergänzenden Angebot zur öffentlichen Spitex, um wieder zu Kräften zu kommen.

Es ist Orbetan ein besonderes Anliegen, dass der schwerkranke Angehörige mit einer unheilbaren Erkrankung oder ein hochbetagter Angehöriger, zu Hause, bis zuletzt in seiner gewohnten Umgebung  bleiben kann. Dabei wird der betreuende Angehörige von einem professionellen Team entlastet und der kranke Angehörige bedarfsorientiert gepflegt und begleitet.

Die Stiftung ORBETAN begleitet und entlastet: Sie organisiert Treffen für betroffene Angehörige und fördert den Austausch. Eine Helpline bietet Beratung und Informationen während 7 Tage die Woche. Mit der Nachtwache bringt sie Hilfe zu Zeiten, die für belastete und erschöpfte Angehörige die wichtigste ist: Unterstützung in der Nacht, von 22 Uhr abends bis 7 Uhr morgens. Damit sie beruhigt schlafen, sich erholen und wieder zu Kräften kommen.

Wir Begleiten und Unterstützen die Angehörigen in Ihren Aufgaben, entlasten Sie in der Nacht.