Studie über Belastung

von Richard Graf

Auswertung einer Umfrage

 

Unterstützung für betreuende Angehörige in Einstiegs-, Krisen und Notfallsituationen

Rund zehn Prozent der Schweizer Bevölkerung leisten unbezahlte Betreuung oder Pflege für Angehörige zu Hause. Das Thema der «Belastung von betreuenden Angehörigen» wurde in den letzten Tagen in den Medien thematisiert. Im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) untersuchte die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften die Belastung von betreuenden Angehörigen. Kürzlich wurde die Studie veröffentlicht. Betreuende Angehörige leisten eine grosse Arbeit und vergessenen oft auf sich selber zu achten.

Zur Studie vom BAG

Schweizer Fernsehen Sendung DOK

Seit bald 10 Jahren unterstützt die Stiftung Orbetan betreuende Angehörige, damit der Schritt von der leichten Belastung zur Überbelastung vermieden werden kann. Nebst der Nachwache (22.00 bis 07.00Uhr) werden auch pflegerische Leistungen übernommen. Lassen sie sich beraten.

Zur Aussprache treffen sich Angehörige jeden letzten Donnerstag im Monat von 15:00 bis 16:30 Uhr im Hotel Banana City. Nächstes Treffen: 26. März 2020.

Link: https://www.orbetan.ch/news-detail/angehoerigen-gruppe-winterthur.html

 

 

Zurück